Angebote zu "Roses" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Bild Creamy Roses
Bestseller
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand

​Willkommen in Deinem neuen Zuhause – Willkommen bei Home24 Es ist Zeit für frischen Wind in Deinem Zuhause? Wir bei Home24 sind täglich auf der Suche nach neuen Wohnideen. Dieser Artikel ist ein Neuzugang in unserem umfangreichen Sortiment. Neben der exzellenten optischen Präsentation unserer Produkte ist uns eine detaillierte Beschreibung der Produkte besonders wichtig. Alle relevanten Informationen für diesen Artikel kannst Du schon jetzt unseren Produktdetails entnehmen..

Anbieter: Home24.de
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Postkartenbuch Pierre-Joseph Redouté
3,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Pierre Joseph Redouté war ein bekannter Blumenmaler. Vor allem seine Rosen- und Lilienaquarelle sind weltberühmt. In Paris malte er mehr als 500 Bilder für eine umfassende königliche Sammlung von Tier- und Pflanzenbildern - die 'Velins du roi' - und wurde anschließend zum Hofmaler des französischen Königshauses ernannt. Den größten Ruhm erlangte Redouté mit dem sehr prächtig gedruckten dreibändigen Werk 'Les Roses', das von 1817 an erschien. Anschließend arbeitete er bis zu seinem Tod als Zeichenlehrer in Paris.In diesem Postkartenbuch werden 20 Bilder des französischen Malers (1759 - 1840) gezeigt.

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Bild Wedding Roses
Top-Produkt
94,95 € *
ggf. zzgl. Versand

​Willkommen in Deinem neuen Zuhause – Willkommen bei Home24 Es ist Zeit für frischen Wind in Deinem Zuhause? Wir bei Home24 sind täglich auf der Suche nach neuen Wohnideen. Dieser Artikel ist ein Neuzugang in unserem umfangreichen Sortiment. Neben der exzellenten optischen Präsentation unserer Produkte ist uns eine detaillierte Beschreibung der Produkte besonders wichtig. Alle relevanten Informationen für diesen Artikel kannst Du schon jetzt unseren Produktdetails entnehmen..

Anbieter: Home24.de
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Als wir für immer jung waren
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Weißt du noch, als ...?Wie sah dein erster Kassettenrecorder aus? Wer war deine große Liebe, als "Dirty Dancing" im Kino lief? Wo warst du, als die Mauer fiel? - meistens reichen ein paar Stichworte und schon sind sie da: die Erinnerungen, die unser Leben prägen. Die erste Liebe, "November Rain" von Guns N Roses, Tschernobyl, Miami Vice, Massive Attack, die erste Zigarette, der Tod von Lady Di - sofort entstehen Bilder im Kopf, die wir nie vergessen werden, sie sind der Stoff, der uns verbindet und uns in Geschichten schwelgen lässt. Es sind die prägenden Erinnerungen an eine Zeit, in der wir unsere Freunde vom Festnetz aus anriefen und stolz auf unseren Walkman waren, in der "Wetten, dass ...?" noch eine große Show war und in der wir dachten, von Hermann Hesse könne man fürs Leben lernen. Matthias Kalle, Jahrgang 1975, und heute stellvertretender Chefredakteur des ZEITmagazins, nimmt uns in seinem fulminanten Buch "Als wir für immer jung waren" noch einmal mit "Zurück in die Zukunft": vom ersten Kuss (der eigentlich immer der zweite war) bis Kurt Cobain, von der Raucherecke bis zur Love Parade, von Tamagotschi bis Harald Schmidt beschwört er die prägenden Erinnerungen unseres Lebens herauf - 90 davon sind in diesem Buch. "Ich glaube, dass sich aus unseren Erinnerungen unsere Biografie zusammensetzt. Aus den Erinnerungen an all das, was war, was vergangen ist, was nicht wiederkommt, was wir nicht loswerden, was uns begleitet und geprägt hat, was wir vermissen und was wir bedauern, worüber wir lachen und uns ärgern und schämen - an all das, was wir waren. Und dadurch auch an all das, was wir heute sind."

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Bild Wedding Roses
Bestseller
74,95 € *
ggf. zzgl. Versand

​Willkommen in Deinem neuen Zuhause – Willkommen bei Home24 Es ist Zeit für frischen Wind in Deinem Zuhause? Wir bei Home24 sind täglich auf der Suche nach neuen Wohnideen. Dieser Artikel ist ein Neuzugang in unserem umfangreichen Sortiment. Neben der exzellenten optischen Präsentation unserer Produkte ist uns eine detaillierte Beschreibung der Produkte besonders wichtig. Alle relevanten Informationen für diesen Artikel kannst Du schon jetzt unseren Produktdetails entnehmen..

Anbieter: Home24.de
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Als wir für immer jung waren
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Weißt du noch, als ...?Wie sah dein erster Kassettenrecorder aus? Wer war deine große Liebe, als "Dirty Dancing" im Kino lief? Wo warst du, als die Mauer fiel? - meistens reichen ein paar Stichworte und schon sind sie da: die Erinnerungen, die unser Leben prägen. Die erste Liebe, "November Rain" von Guns N Roses, Tschernobyl, Miami Vice, Massive Attack, die erste Zigarette, der Tod von Lady Di - sofort entstehen Bilder im Kopf, die wir nie vergessen werden, sie sind der Stoff, der uns verbindet und uns in Geschichten schwelgen lässt. Es sind die prägenden Erinnerungen an eine Zeit, in der wir unsere Freunde vom Festnetz aus anriefen und stolz auf unseren Walkman waren, in der "Wetten, dass ...?" noch eine große Show war und in der wir dachten, von Hermann Hesse könne man fürs Leben lernen. Matthias Kalle, Jahrgang 1975, und heute stellvertretender Chefredakteur des ZEITmagazins, nimmt uns in seinem fulminanten Buch "Als wir für immer jung waren" noch einmal mit "Zurück in die Zukunft": vom ersten Kuss (der eigentlich immer der zweite war) bis Kurt Cobain, von der Raucherecke bis zur Love Parade, von Tamagotschi bis Harald Schmidt beschwört er die prägenden Erinnerungen unseres Lebens herauf - 90 davon sind in diesem Buch. "Ich glaube, dass sich aus unseren Erinnerungen unsere Biografie zusammensetzt. Aus den Erinnerungen an all das, was war, was vergangen ist, was nicht wiederkommt, was wir nicht loswerden, was uns begleitet und geprägt hat, was wir vermissen und was wir bedauern, worüber wir lachen und uns ärgern und schämen - an all das, was wir waren. Und dadurch auch an all das, was wir heute sind."

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Mrs Greenbird, 1 Audio-CD
5,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Wenn Farben und Bilder ihre Sprache wären, bekäme das Debütalbum dieser beiden Kölner Musiker ein Tischdecken-Muster aus sattem Grün, auf dem im Braunton von Russisch Brot ihr geheimnisvoller Bandname haftete. Sarah und Steffen, die beiden Hauptdarsteller des Duos Mrs Greenbird, mögen es gerne bunt, manchmal ein bisschen schrullig-verschroben, aber immer handgemacht und charismatisch. Sicher auch, weil Mrs Greenbird nicht in einer luxuriösen Voliere, mit juckendem HD-Make-Up in den Gesichtern, sondern in Freiheit groß wurde. Als "Goldkehlchen und der Mann mit Hut" sorgte das augenscheinlich ungleiche Lebens- und Musikerpaar vier Jahre lang mit reduziert arrangierten Cover-Songs für verstärkte Vermählungswünsche auf akustisch wohldosierten Feten. Bis Hollywood nach Köln kam. Sarah hatte fünf selbstgeschriebene Songs in einem geheimen Versteck aufbewahrt, die von Steffen entdeckt und drei Tage lang schöngestaltet wurden, bevor Mrs Greenbird mit eigenen Liedern im Vorprogramm des Oscar-Preisträgers und Musikers Tim Robbins geboren wurde. Trotz des beachtlichen Einstands vor einem echten Star blieben die beiden, die sich gerne so anders normal kleiden erfrischend wenig eitel. Er ist der große Zottelbarträger, der mit seiner Gitarre eine ganze Band überflüssig machen kann. Sie ist die kleine, zarte Frau mit der großen, glasklaren Stimme, die immer märchenhaft-anmutig klingt. Wie ein Schulmädchen, das unbekümmert die Welten von Country und Folk entdeckt. "Wer in unserer Musik Jazz findet, kann ihn gerne behalten", sagt Sarah augenzwinkernd. Aus ihnen wäre auch ohne Musik ein Paar geworden, glauben die Endzwanzigerin und der Mittdreißiger. Weil sie sich so unwiderstehlich musikalisch mitteilen, sind sie das Pop-Duo Mrs Greenbird. Ihre musikalische Rezeptur liest sich wie ein herrliches Wagnis. Country und Folk destillieren die beiden mit der Melodienliebe der großen Song-Fürsten Paul Simon und Joni Mitchell in obskuren Ein-Euro-Laden-Einmachgläsern, und gewinnen daraus ein eigenes musikalisches Idiom: "Singersongwritercountryfolkpop". Der klingt so erdig und staubig und himmlisch, dass aufmerksame Zeitgenossen schon ein Stück Nashville in Köln-Nippes, dem Kiez von Sarah und Steffen mutmaßen. Ihre Einstiegs-Single "Shooting Stars & Fairy Tales" ist kurzweiliges Lustwandeln auf den wundersamen Pfaden der Popmusik: vertraut, anheimelnd, abenteuerlich und charmant. Von Sternschnuppen und Märchen singt Sarah darin getragen von luftiger Romantik, während Steffen den Beat mit Fußstampfen und hübscher Vintage-Folkpop-Rhythmusgitarre anhebt. Als Gegenentwurf zu Wutbürgern, Stresstests und lautstarken Aufmerksamkeitsdefizitbekundungen wollen sie ihre Musik nicht verstanden wissen. Dafür sind sie schlicht zu kreativ. Trotzdem wird Mrs Greenbird gerne Eigenartigkeit attestiert. Als Paradiesvögel werden sie wegen ihres unkonventionellen Erscheinungsbilds manchmal gehandelt. Sarah und Steffen ist's recht, solange derlei Attribute mit einem Augenzwinkern oder liebevoll an ihr Duo geheftet werden. Vom Pferd fallen werden sie deswegen weder auf die eine noch auf die andere Seite der öffentlichen Wahrnehmungsskala, weil die beiden ohnehin keinem konstruierten Image entsprechen. "Der sicherste Weg, authentisch wahrgenommen zu werden, ist einfach authentisch zu sein. Wir machen uns keine großen Gedanken darum, was andere über uns denken. Wir sind ja schließlich nicht mehr in der Schule", grinst Steffen. Sarah greift den Gedanken auf: "Am wichtigsten ist uns das, was das Herz uns sagt und worauf wir Lust haben." Zum Beispiel auf das kleine, dauerhafte "Alice im Wunderland"-Kino im Kopf von Sarah und Steffen, das große Sogwirkung besitzt und gängigen Ruhm-Kategorien lust- und phantasievoll trotzt. Berühmtsein ist nicht ihr Ziel. Sie holen als musikalische Reiseleiter lieber alle Entdeckungsfreudigen ab, die, wie sie selbst, offenporig genug sind fürs Staunen. Auf ihrem bisherigen Weg bestaunten sie unter anderem den gewonnenen "X-Factor" und einen in Erfüllung gegangenen Traum von Sarah: einmal "Ironic" mit Alanis Morissette zu singen und zu performen.Die erste Begegnung von Sarah und Steffen fand in einem Kölner Club statt. Er spielte Gitarre, sie war im Publikum. "Ich kenne dich", waren die Worte, mit denen sie ihn ansprach. "Walk The Line", die filmische Aufbereitung der Biografie des Musikers Johnny Cash, war ihr erster, gemeinsamer Kinofilm. Musik hat ihre Beziehung nicht bedingt, aber sie ist nach sechs Jahren ein Stück Partnerschaftsprojekt geblieben. "Jede Beziehung braucht ein Projekt", findet Steffen. "Ich fand Beziehungen immer furchtbar, die sich selbst genügen. Viel spannender als sich immer nur gegenseitig anzugucken, und sich gegenseitig toll zu finden, ist der gemeinsame Weg in ein Projekt." Ihr neuestes Projekt, das erste Album, heißt wie sie selbst: "Mrs Greenbird". Mit bildlicher Phantasie und bunten Farbtupfern balanciert das Duo auf dem Debütalbum Kraft und Sinnlichkeit aus, pflückt die Rosen, das Laub und die Sonnenblumen, die in sechs Jahren Live-Erfahrungen gesät wurden. "Love Makes You Free", das fröhliche Country-Liebeslied, ist für Sarah und Steffen zur Wahrhaftigkeit geworden. "Echte Liebe macht frei, das ist die einfache Aussage des Songs", lächelt Sarah wie eine, die gut mit der Erfahrung leben kann, der Illusion von Liebe schon anheim gefallen zu sein. Sie unterstreicht damit die autobiografischen Züge der Single "Shooting Stars & Fairy Tales". "In dem Song geht es um einen Stern, der vom Himmel direkt in mein Herz fällt und alles schlechte, was ich jemals erlebt habe wegsprengt, damit ich einfach nur noch Liebe spüre, mit der ich an Steffen denke." Eine der ersten Gemeinschaftskompositionen des Duos fand seinen Weg, laut Steffen, erst nach langem Zögern von Sarah und bestandener Live-Feuerprobe aufs Album: "It Will Never Rain Roses". "Das ist einer meiner persönlichen Lieblingssongs. Sarah hatte Bedenken davor, den Song live zu spielen, weil wir nicht abschätzen konnten, wie er ankam. Jetzt wissen wir, dass die Leute ihn lieben. Wir lieben ihn auch und deswegen ist er jetzt neben anderen selbstgeschriebenen Songs und ausgewählten Cover- -Versionen wie "Blitzkrieg Bop" von den Ramones, auf unserem Album-Debüt."Seitdem das Duo in Clubs, als Support-Act und in und vor dem Fernseher begeisterte, ranken sich Sagen und Mythen um die Miss, die honorige, geheimnisvolle Dame, die Sarah und Steffen ihren Bandnamen gab. War es eine Papageien-Dame oder eine alte, musikbesessene Mentorin? Ihrem letzten Willen nach, soviel sei verraten, gelang es ihr, den beiden Musikern auf ihrem Sterbebett das Versprechen abzuringen, nicht eher zu ruhen, bis auch das letzte Ohr die Songs des Duos vernommen hat. Gibt es einen eindringlicheren Grund, die wunderbare und wundersame Musik von "Mrs Greenbird" mit ihren vielen Farben und Bildern zu entdecken?

Anbieter: Dodax
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Als wir für immer jung waren
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Weißt du noch, als ...?Wie sah dein erster Kassettenrecorder aus? Wer war deine große Liebe, als "Dirty Dancing" im Kino lief? Wo warst du, als die Mauer fiel? - meistens reichen ein paar Stichworte und schon sind sie da: die Erinnerungen, die unser Leben prägen. Die erste Liebe, "November Rain" von Guns N Roses, Tschernobyl, Miami Vice, Massive Attack, die erste Zigarette, der Tod von Lady Di - sofort entstehen Bilder im Kopf, die wir nie vergessen werden, sie sind der Stoff, der uns verbindet und uns in Geschichten schwelgen lässt. Es sind die prägenden Erinnerungen an eine Zeit, in der wir unsere Freunde vom Festnetz aus anriefen und stolz auf unseren Walkman waren, in der "Wetten, dass ...?" noch eine große Show war und in der wir dachten, von Hermann Hesse könne man fürs Leben lernen. Matthias Kalle, Jahrgang 1975, und heute stellvertretender Chefredakteur des ZEITmagazins, nimmt uns in seinem fulminanten Buch "Als wir für immer jung waren" noch einmal mit "Zurück in die Zukunft": vom ersten Kuss (der eigentlich immer der zweite war) bis Kurt Cobain, von der Raucherecke bis zur Love Parade, von Tamagotschi bis Harald Schmidt beschwört er die prägenden Erinnerungen unseres Lebens herauf - 90 davon sind in diesem Buch. "Ich glaube, dass sich aus unseren Erinnerungen unsere Biografie zusammensetzt. Aus den Erinnerungen an all das, was war, was vergangen ist, was nicht wiederkommt, was wir nicht loswerden, was uns begleitet und geprägt hat, was wir vermissen und was wir bedauern, worüber wir lachen und uns ärgern und schämen - an all das, was wir waren. Und dadurch auch an all das, was wir heute sind."

Anbieter: Dodax
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Pierre-Joseph Redouté - Kunstpostkarten
3,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Pierre Joseph Redouté war ein bekannter Blumenmaler. Vor allem seine Rosen- und Lilienaquarelle sind weltberühmt. In Paris malte er mehr als 500 Bilder für eine umfassende königliche Sammlung von Tier- und Pflanzenbildern - die 'Velins du roi' - und wurde anschließend zum Hofmaler des französischen Königshauses ernannt. Den größten Ruhm erlangte Redouté mit dem sehr prächtig gedruckten dreibändigen Werk 'Les Roses', das von 1817 an erschien. Anschließend arbeitete er bis zu seinem Tod als Zeichenlehrer in Paris.In diesem Postkartenbuch werden 20 Bilder des französischen Malers (1759 - 1840) gezeigt.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Als wir für immer jung waren
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

***Weisst du noch, als ...?*** Wie sah dein erster Kassettenrecorder aus? Wer war deine grosse Liebe, als „Dirty Dancing“ im Kino lief? Wo warst du, als die Mauer fiel? – meistens reichen ein paar Stichworte und schon sind sie da: die Erinnerungen, die unser Leben prägen. Die erste Liebe, „November Rain“ von Guns N´ Roses, Tschernobyl, Miami Vice, Massive Attack, die erste Zigarette, der Tod von Lady Di – sofort entstehen Bilder im Kopf, die wir nie vergessen werden, sie sind der Stoff, der uns verbindet und uns in Geschichten schwelgen lässt. Es sind die prägenden Erinnerungen an eine Zeit, in der wir unsere Freunde vom Festnetz aus anriefen und stolz auf unseren Walkman waren, in der „Wetten, dass …?“ noch eine grosse Show war und in der wir dachten, von Hermann Hesse könne man fürs Leben lernen. Matthias Kalle, Jahrgang 1975, und heute stellvertretender Chefredakteur des ZEITmagazins, nimmt uns in seinem fulminanten Buch „Als wir für immer jung waren“ noch einmal mit „Zurück in die Zukunft“: vom ersten Kuss (der eigentlich immer der zweite war) bis Kurt Cobain, von der Raucherecke bis zur Love Parade, von Tamagotschi bis Harald Schmidt beschwört er die prägenden Erinnerungen unseres Lebens herauf – 90 davon sind in diesem Buch. „Ich glaube, dass sich aus unseren Erinnerungen unsere Biografie zusammensetzt. Aus den Erinnerungen an all das, was war, was vergangen ist, was nicht wiederkommt, was wir nicht loswerden, was uns begleitet und geprägt hat, was wir vermissen und was wir bedauern, worüber wir lachen und uns ärgern und schämen – an all das, was wir waren. Und dadurch auch an all das, was wir heute sind.“

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Als wir für immer jung waren
15,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

***Weißt du noch, als ...?*** Wie sah dein erster Kassettenrecorder aus? Wer war deine große Liebe, als „Dirty Dancing“ im Kino lief? Wo warst du, als die Mauer fiel? – meistens reichen ein paar Stichworte und schon sind sie da: die Erinnerungen, die unser Leben prägen. Die erste Liebe, „November Rain“ von Guns N´ Roses, Tschernobyl, Miami Vice, Massive Attack, die erste Zigarette, der Tod von Lady Di – sofort entstehen Bilder im Kopf, die wir nie vergessen werden, sie sind der Stoff, der uns verbindet und uns in Geschichten schwelgen lässt. Es sind die prägenden Erinnerungen an eine Zeit, in der wir unsere Freunde vom Festnetz aus anriefen und stolz auf unseren Walkman waren, in der „Wetten, dass …?“ noch eine große Show war und in der wir dachten, von Hermann Hesse könne man fürs Leben lernen. Matthias Kalle, Jahrgang 1975, und heute stellvertretender Chefredakteur des ZEITmagazins, nimmt uns in seinem fulminanten Buch „Als wir für immer jung waren“ noch einmal mit „Zurück in die Zukunft“: vom ersten Kuss (der eigentlich immer der zweite war) bis Kurt Cobain, von der Raucherecke bis zur Love Parade, von Tamagotschi bis Harald Schmidt beschwört er die prägenden Erinnerungen unseres Lebens herauf – 90 davon sind in diesem Buch. „Ich glaube, dass sich aus unseren Erinnerungen unsere Biografie zusammensetzt. Aus den Erinnerungen an all das, was war, was vergangen ist, was nicht wiederkommt, was wir nicht loswerden, was uns begleitet und geprägt hat, was wir vermissen und was wir bedauern, worüber wir lachen und uns ärgern und schämen – an all das, was wir waren. Und dadurch auch an all das, was wir heute sind.“

Anbieter: Thalia AT
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot