Angebote zu "Heures" (4 Treffer)

Bernard Peltriaux: Bild ´Heures Espagnoles´, ge...
€ 480.00 *
zzgl. € 14.80 Versand

Einfühlsam, detailreich und mit einem Hauch von Exklusivität malt Peltriaux Szenen mit schönen Frauen, das Leben im Bistro, in der Bar und am Lido. Zum gesellschaftlichen Bild der Zeit gehören für Peltriaux auch selbstbewusste Frauen. Für eine brillante, authentische Wiedergabe wurde die Original-Vorlage im Fine Art Giclée-Verfahren direkt auf Künstlerleinwand aus 100% Baumwolle übertragen und auf einen Keilrahmen aufgezogen. Limitierte Auflage 199 Exemplare, rückseitig nummeriert. Keilrahmenformat 65 x 65 cm. Gerahmt in anspruchsvoller Massivholz-Atelierrahmung mit Schattenfuge. Format ca. 69 x 69 cm. Kunst ganz einfach online bei ars mundi kaufen - bei einem der großen Kunstversender Europas

Anbieter: ars mundi
Stand: Jul 13, 2018
Zum Angebot
Bernard Peltriaux: Bild ´Heures Espagnoles´, un...
€ 360.00 *
zzgl. € 14.80 Versand

Einfühlsam, detailreich und mit einem Hauch von Exklusivität malt Peltriaux Szenen mit schönen Frauen, das Leben im Bistro, in der Bar und am Lido. Zum gesellschaftlichen Bild der Zeit gehören für Peltriaux auch selbstbewusste Frauen. Für eine brillante, authentische Wiedergabe wurde die Original-Vorlage im Fine Art Giclée-Verfahren direkt auf Künstlerleinwand aus 100% Baumwolle übertragen und auf einen Keilrahmen aufgezogen. Limitierte Auflage 199 Exemplare, rückseitig nummeriert. Keilrahmenformat 65 x 65 cm. Kunst ganz einfach online bei ars mundi kaufen - bei einem der großen Kunstversender Europas

Anbieter: ars mundi
Stand: Jul 13, 2018
Zum Angebot
Stundengebet
€ 16.78 *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 45. Kapitel: Klagelieder Jeremias, Sext, Nocturnale, Nunc dimittis, Très Riches Heures, Magnificat, Te Deum, Komplet, Vesper, Karmette, Benedictus, O-Antiphonen, Brevier, Marientiden, Salve Regina, Regina Caeli, Ave maris stella, Christmette, Matutin, Luzernar, Gloria Patri, Antiphonarium ad usum chori Rothensis, Responsorium, Triangel, Laudis Canticum, Alma redemptoris mater, Invitatorium, Kommemoration, Antiphonale, Lesehore, Ave Regina Caelorum, Marianische Antiphon, Nokturn, Psalmodie, Versikel, Kleine Horen, Tageshore, Laudes, Non, Hebdomadar, Liturgia horarum, Terz, Prim, Christvesper, Evensong. Auszug: Das Stundenbuch des Herzogs von Berry (französisch Les Très Riches Heures du Duc de Berry bzw. kurz Très Riches Heures) ist das berühmteste illustrierte Manuskript des 15. Jahrhunderts. Es handelt sich um ein ausgesprochen reichhaltig verziertes Stundenbuch, das 208 Blätter enthält, von denen etwa die Hälfte ganzseitig bebildert sind. Wegen dieser prächtigen Ausstattung und der kunstvollen Ausführung zählt das Buch zu den größten Meisterwerken der Buchmalerei. Insbesondere die Kalenderblätter besitzen zudem einen hohen dokumentarischen Wert für die Kenntnis der Lebensformen und Anschauungen der damaligen Zeit. Das Originalmanuskript befindet sich heute im Musée Condé im Schloss Chantilly, ist jedoch, außer nach Voranmeldung für Fachgelehrte, nur als Faksimile zu besichtigen. Das Stundenbuch wurde in der Zeit zwischen etwa 1410 und 1416 von den Brüdern von Limburg für ihren Dienstherren Johann von Berry gemalt, jedoch nicht fertiggestellt, da sowohl ihr Dienstherr als auch die drei Brüder Jan, Paul und Hermann im Laufe des Jahres 1416 starben (möglicherweise an einer Pestepidemie). Herzog Karl I. aus dem Haus Savoyen beauftragte Jean Colombe, die Malereien zu vervollständigen. Das Manuskript wurde in den Jahren 1485 bis 1489 fertiggestellt. Eberhard König hat als erster darauf hingewiesen, dass darüber hinaus um die Mitte des 15. Jahrhunderts ein weiterer Künstler an der Vollendung mitgewirkt haben muss, dem Edmond Pognon den Namen Meister der Schatten gab und der nach wie vor nicht eindeutig identifiziert ist. Möglicherweise handelt es sich um Bartholomäus van Eyck. Das überaus reich ausgestattete Werk enthält zahlreiche sehr humorvolle Anspielungen in den Randzeichnungen. So ist beispielsweise in der linken unteren Ecke des Blattes Mariae Heimsuchung ein auf einer Schubkarre sitzendes Schwein zu sehen, das Dudelsack spielt, und am unteren Rand versucht ein Pfarrer, mit der Leimrute Vögel zu fangen. Darstellung des Jean de Valois, duc de Berry im Januar-Bild der

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
Von der Erde zum Mond
€ 5.80 *
ggf. zzgl. Versand

Jules Verne: Von der Erde zum Mond DE LA TERRE À LÂ LUNE, Trajet direct en 97 heures 20 minutes (entstanden 1864-1865). Frz. Vorabdruck: Journal des Débats politiques et littéraires 14.9.-14.10.1865. Frz. Buch-Erstausgabe: J. Hetzel, Paris 1865. Dt. Vorabdruck: Pester Lloyd, 10.1.-24.5.1866 (Nr. 8-124). Dt. Buch-Erstausgabe: Légrády, Pest 1873. Vollständige Neuausgabe. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2015. Textgrundlage ist die Ausgabe: Jules Verne: Von der Erde zum Mond. Bekannte und unbekannte Welten. Abenteuerliche Reisen von Julius Verne, Band I, Wien, Pest, Leipzig: A. Hartleben, 1874. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Buchillustration von Henri de Montaut, 1868. Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot