Angebote zu "Freedom" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Der Bang-Bang Club
27,90 € *
ggf. zzgl. Versand

'Bang-Bang Paparazzi' nannte das südafrikanische Lifestyle-Magazin Living 1992 die Johannesburger Fotografengruppe um Kevin Carter, Greg Marinovich, Ken Oosterbroek und João Silva. Bang-Bang, weil die vier mit ihren Kameras immer vor Ort waren, als in den Jahren 1990 bis 1994, den Jahren zwischen der Abschaffung der Apartheid und den ersten freien Wahlen am Kap, die Auseinandersetzungen zwischen ANC und Inkatha Freedom Party gewaltsam eskalierten. Bang-Bang auch deshalb, weil diese Wörter das Knallen der Kugeln wiedergeben, inmitten derer die Fotografen ihre Bilder schossen.Von den vier Gründern, die sich selbst als Bang-Bang Club bezeichneten, leben nur noch zwei. Oosterbroek starb 1994 in einem Kugelhagel, Marinovich wurde dabei schwer verletzt. Carter, der zu der Zeit den Pulitzer-Preis erhielt, setzte ein Vierteljahr später seinem Leben selbst ein Ende. Marinovich bekam den Pulitzer-Preis schon 1991. Silva wurde zweimal für das Weltpressefoto des Jahres ausgezeichnet. 2010 trat er auf eine Landmine in Afghanistan und verlor beide Unterschenkel.Nun berichten Marinovich und Silva von sich und über einen 'versteckten Krieg', wie ihr inzwischen verfilmtes Buch Der Bang-Bang Club im Untertitel heißt. Denn die Brutalität der Jahre 1990 bis 1994 blieb wegen der Euphorie über Nelson Mandelas Freilassung und die endlich erreichte Demokratie kaum im Gedächtnis der Öffentlichkeit haften. Marinovich und Silva schreiben aber auch über Weggefährten, ihren Fotografenalltag und über 'Facetten' der Demokratisierung, die im Stillen bis in die Gegenwart Südafrikas nachwirken.

Anbieter: buecher
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Warner Bros 5051890005519 Film/Video DVD 2D Eng...
4,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Wiederauferstehung eines der größten Momente des 20. Jahrhunderts. Das bekannteste Rockereignis aller Zeiten. 1969 versammelten sich eine halbe Million Menschen in der Nähe des kleinen Ortes Woodstock, um den bedeutendsten Musikern ihrer Generation zuzuhören. Drei Tage des Friedens, der Musik und der Liebe. Drei Stunden unvergessene Bilder und faszinierende Musik einer Zeit, die heute noch genauso lebendig ist wie damals. The Who We're Not Gonna Take It", Ten Years After "I'm Going Home", Joe Cocker "With A Little Help From My Friends", Crosby, Stills, Nash & Young "Wooden Ships", Jimi Hendrix "Purple Haze", Sly & The Family Stone "I Want To Take You Higher", Santana "Soul Sacrifice", Richie Havens "Freedom", Sha-Na-Na "At The Hope", Joan Baez "Joe Hill"...Hinweis: Durch die unterschiedlichen Quellen des Bildmaterials erscheinen die Szenen in verschiedenen Bildformaten. Sie variieren von 1.33:1 bis zu 2.36:1."

Anbieter: Dodax
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Jessica Backhaus
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Jessica Backhaus (*1970) untersucht mit ihrer neuesten fotografischen Serie "Six degrees of freedom" universelle Fragen des menschlichen Seins. Basierend auf ihrer eigenen Biografie fragt sie nach der Bedeutung, die Wurzeln der eigenen Existenz zu kennen und inwieweit man sich diese - üblicherweise vorgegebenen - Wurzeln neu erarbeiten kann.Zunächst unbewusst, dann immer zielgerichteter machte sich die Fotografin, die in einer Künstlerfamilie aufwuchs, ab einem bestimmten Zeitpunkt in ihrem Leben auf die Suche nach ihrer eigenen Herkunft. Auf dieser Reise besucht sie Plätze ihrer Kindheit und Jugend und füllt die Lücken ihrer Erinnerungen. Mit ihren Fotografien hält sie die Essenz dieser Suche und ihrer Lebensstationen symbolisch fest. Gleichzeitig gelingt ihr der Balanceakt, die Bilder für den Betrachter offen zu halten. Ihre Fotografien besitzen metaphorisches Potenzial und arbeiten gegen den Strich einer klassischen sozialen Dokumentarfotografie. Sie changieren zwischen Realismus und Abstraktion.Jessica Backhaus gilt als eine der wichtigsten Vertreterinnen zeitgenössischer Fotografie in Deutschland. Ihre Arbeiten werden international ausgestellt, publiziert und finden sich in wichtigen Sammlungen. "Six degrees of freedom" ist ihr sechster Fotoband im Kehrer Verlag und beschäftigt sich mit den großen universellen Themen Herkunft, Sehnsucht, Identität und Schicksal.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Die 36 Ansichten des Münchner Olympiaturms - Th...
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Als der Olympiaturm 40 und München 850 Jahre alt wurden und die Olympischen Sommerspiele in München sich bald zum 40. mal jährten war es Zeit für Geschenke.Das Motto der 850-Jahr-Feier war "Brücken bauen" und das Geburtstagskind, der Olympiaturm, das ideale Motiv: Als Funkturm eine technische Brücke, ein Symbol für Pressefreiheit während der Olympiade, Teil der Partnerschaft von München mit Sapporo - damals Austragungsort der Olympischen Winterspiele - und schließlich Zeuge internationaler Sportveranstaltungen, multikultureller Events und Ausflugsziel zahlreicher Münchner und Touristen zugleich.Fasziniert von den japanischen Holzschnitten - besonders den Serien von Hokusai und Hiroshige - und um die Brücke nach Japan zu stärken, zeigt EMKA im japonistischen Stil den Olympiaturm in der Serie "die 36 Ansichten des Münchner Olympiaturms", angelehnt an "die 36 Ansichten des Fuji". Dabei ist der Olympiaturm Gast in Szenen des Alltags, Teil von Landschaften oder Mittelpunkt von Portraits.EMKA zeigt in seinen Bildern keinen bestimmten Moment sondern allgemeingültige Aufnahmen: "Es könnte heute oder gestern gewesen sein. Vielleicht auch erst morgen. Oder war es gar nicht so? Aber es könnte so gewesen sein." EMKA setzt nicht auf die naturgetreue Wiedergabe sondern zeigt Wesen und Atmosphäre der Subjekte. Das Bild setzt sich erst beim Betrachter vollständig zusammen.Die Bilder entstanden mit Sprühlack und Schablonen, in exzentrischen Farben, nicht weil sie schrill sind, sondern einfach anders. Eine Technik, die besonders mit der Renaissance von Street Art wieder hochmodern wurde. Dabei setzt EMKA auf eine Technik, die zwar die Bilder vergleichbar den Holzschnitten reproduzierbar macht, aber besonders in diesem Fall doch Unikate schafft.As the Olympic Tower was getting 40 and Munich 850 years old and soon there had to be celebrated the 40 years of the Olympic Games in Munich, it was time to give presents.The concept oft he festivities was "building bridges" and the felicitator, the Olympic Tower, was the ideal subject: A building integrated in the Olympic Park as a symbol for optimism and freedom of press and symbol fort he partnership between Munich and Saporo the venue of the Olympic Winter Games the same year. In the meanwhile, the Olympic Park has developed to one of the largest centres for recreation and events of Europe and became a melting point of diverse cultures and people.Fascinated by Japanese wooden prints - especially by the landscape series of Hokusai and Hiroshige - and to strenghten the bridge to Japan, EMKA shows the Olympic Tower in a japonistic manner in the series "The 36 Views of the Olympic Tower", as a reference to "The 36 Views of Mount Fuji". The Olympic Tower shows up like a guest, the all day companion on our way through Munich s urban districts, scenes of everyday live, landscapes and portraits around and with the distinctive mark of an open city.EMKA doesn t tell snapshots or short stories, the paintings show a period of time, an epoch: "It could have been today or yesterday. Probably tomorrow. Or has it been different? But it could have been like this." Instead of a detailed and true-to-life reproduction EMKA displays the character and the atmosphere of the subjects. The painting is finaly set together in the mind oft he observer.EMKA used spray paint and stencils, with eccentric colours, not because they are shrill, but because they were different. A technique that had its renaissance in 2008 as street art became modern. This way EMKA used a method with the intention to assure reproducibility, as wooden prints were alike, but differ during the reproduction of the single works, and especially in this case remain unique.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Albert Mangelsdorff
51,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Albert Mangelsdorff galt seit den 1950er Jahren als die überragende Persönlichkeit des deutschen Jazz. Er war ein Musiker, der stil- und genreübergreifend Anerkennung fand und an Projekten beteiligt war, die zwischen Tradition, Avantgarde und Rock/Pop wechselten. Man achtete ihn international als einen Künstler mit einem ausgewiesen eigenständigen Stil, als einen Virtuosen auf der Posaune, als einen bedeutenden Komponisten und als einen Wegbereiter des Jazz in Deutschland. Für die Autoren dieses Bandes ist Mangelsdorff Ideengeber für Beiträge, in denen es um Albert Mangelsdorff geht, um die Geschichte des Jazz in Deutschland, um Instrumentaltechnik, um Free Jazz, die Frankfurter Szene, um vokale Expressivität im Jazz, soziale Ordnung im Free-Jazz-Kontext, ein erwachendes politisches Bewusstsein bei Musikern der 1960er Jahre oder das neue ästhetische Selbstbewusstsein europäischer Jazzmusiker heute. Der Band enthält die Referate des 11. Darmstädter Jazzforums vom Oktober 2009. Er beleuchtet Facetten im Schaffen des Posaunisten, schaut auf musikalische und ästhetische Parallelentwicklungen, aber auch auf jüngste Entwicklungen im deutschen Jazz. Der rote Faden ist dabei letztlich die musikalische Offenheit, die Albert Mangelsdorff vorgelebt hat. Beiträge: Wolfgang Sandner: Ein Prototyp und Sonderfall: Albert Mangelsdorff, Jazzmusiker in Deutschland Rüdiger Ritter: Jazz-Musiker als „Gründungsväter' für nationale Jazzszenen? Krzysztof Komeda und der polnische Jazz René Grohnert: Bilder zur Musik. Jazzplakate (von Günther Kieser und Niklaus Troxler) zwischen Ankündigung und Erinnerung Wolfram Knauer: Es sungen drei Engel. Zum Umgang von Jazzmusikern mit deutscher Musiktradition Martin Pfleiderer: Singin' the Blues. Vokale Expressivität im instrumentalen Jazz Kai Stefan Lothwesen: Emanzipation, Jazz-Dissidenten und Paradigmenwechsel. Anmerkungen zur Diversität des europäischen Jazz Harald Kisiedu: „European Freedom'. Zum Verhältnis von Musik und Politik bei Peter Brötzmann William Bares: Play Your Own Thing „Our' Thing: „Young German Jazz' und die deutsche Jazzidentität Silvana K. Figueroa-Dreher: Was kann die Soziologie vom Free Jazz lernen? Harald Justin: Jenseits des Skandals. Albert Mangelsdorff: Autobiographisches Erzählen im Kontext (und mögliche Paradigmenwechsel im deutschen Jazz) Michael Rieth: Goethe und der Blues, Kropotkin und die Krone, Albert und die Anarchie Jürgen Schwab: „50 Jahre institutionalisierte Subkultur'. Das hr-Jazzensemble, eine Bestandsaufnahme Michael Rüsenberg: „Ein musikalisches Zwiegespräch zwischen dem weltberühmten Posaunisten und dem unbekannten Wal'. Anmerkungen zu Albert Mangelsdorff

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Woodstock - 40th Anniversary Edition  Director'...
5,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Die Wiederauferstehung eines der größten Momente des 20. Jahrhunderts. Das bekannteste Rockereignis aller Zeiten. 1969 versammelten sich eine halbe Million Menschen in der Nähe des kleinen Ortes Woodstock, um den bedeutendsten Musikern ihrer Generation zuzuhören. Drei Tage des Friedens, der Musik und der Liebe. Drei Stunden unvergessene Bilder und faszinierende Musik einer Zeit, die heute noch genauso lebendig ist, wie vor zwanzig Jahren. THE WHO 'We're Not Gonna Take It', TEN YEARS AFTER 'I'm Going Home', JOE COCKER 'With A Little Help From My Friends', CROSBY, STILLS, NASH AND YOUNG 'Wooden Ships', JIMI HENDRIX 'Purple Haze', SLY & THE FAMILY STONE 'I Want To Take You Higher', SANTANA 'Soul Sacrifice', RICHIE HAVENS 'Freedom', SHA-NA-NA 'At The Hop', JOAN BAEZ 'Joe Hill'.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Woodstock - 40th Anniversary Edition  Director'...
5,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Die Wiederauferstehung eines der größten Momente des 20. Jahrhunderts. Das bekannteste Rockereignis aller Zeiten. 1969 versammelten sich eine halbe Million Menschen in der Nähe des kleinen Ortes Woodstock, um den bedeutendsten Musikern ihrer Generation zuzuhören. Drei Tage des Friedens, der Musik und der Liebe. Drei Stunden unvergessene Bilder und faszinierende Musik einer Zeit, die heute noch genauso lebendig ist, wie vor zwanzig Jahren. THE WHO 'We're Not Gonna Take It', TEN YEARS AFTER 'I'm Going Home', JOE COCKER 'With A Little Help From My Friends', CROSBY, STILLS, NASH AND YOUNG 'Wooden Ships', JIMI HENDRIX 'Purple Haze', SLY & THE FAMILY STONE 'I Want To Take You Higher', SANTANA 'Soul Sacrifice', RICHIE HAVENS 'Freedom', SHA-NA-NA 'At The Hop', JOAN BAEZ 'Joe Hill'.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Woodstock - 3 Days of Peace and Music (Blu-ray)
16,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Die Wiederauferstehung eines der grössten Momente des 20. Jahrhunderts. Das bekannteste Rockereignis aller Zeiten. 1969 versammelten sich eine halbe Million Menschen in der Nähe des kleinen Ortes Woodstock, um den bedeutendsten Musikern ihrer Generation zuzuhören. Drei Tage des Friedens, der Musik und der Liebe. Drei Stunden unvergessene Bilder und faszinierende Musik einer Zeit, die heute noch genauso lebendig ist, wie vor zwanzig Jahren. THE WHO 'We're Not Gonna Take It', TEN YEARS AFTER 'I'm Going Home', JOE COCKER 'With A Little Help From My Friends', CROSBY, STILLS, NASH AND YOUNG 'Wooden Ships', JIMI HENDRIX 'Purple Haze', SLY & THE FAMILY STONE 'I Want To Take You Higher', SANTANA 'Soul Sacrifice', RICHIE HAVENS 'Freedom', SHA-NA-NA 'At The Hop', JOAN BAEZ 'Joe Hill'.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Woodstock - 40th Anniversary Edition  Director'...
15,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Die Wiederauferstehung eines der grössten Momente des 20. Jahrhunderts. Das bekannteste Rockereignis aller Zeiten. 1969 versammelten sich eine halbe Million Menschen in der Nähe des kleinen Ortes Woodstock, um den bedeutendsten Musikern ihrer Generation zuzuhören. Drei Tage des Friedens, der Musik und der Liebe. Drei Stunden unvergessene Bilder und faszinierende Musik einer Zeit, die heute noch genauso lebendig ist, wie vor zwanzig Jahren. THE WHO 'We're Not Gonna Take It', TEN YEARS AFTER 'I'm Going Home', JOE COCKER 'With A Little Help From My Friends', CROSBY, STILLS, NASH AND YOUNG 'Wooden Ships', JIMI HENDRIX 'Purple Haze', SLY & THE FAMILY STONE 'I Want To Take You Higher', SANTANA 'Soul Sacrifice', RICHIE HAVENS 'Freedom', SHA-NA-NA 'At The Hop', JOAN BAEZ 'Joe Hill'.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot